Carmen Sylva zum 100. Todesjahr. Veröffentlichungen und Buchprojekte 2010-2016 (Silvia Irina Zimmermann)

silvia-irina-zimmermann-2016-carmen-sylva-elisabeth-wied

Mit der Schriftstellerin Carmen Sylva (d.i. Elisabeth zu Wied, erste Königin von Rumänien, 1843-1916) beschäftige ich mich seit meiner Studienzeit. Meine Magisterarbeit schrieb ich 1996 über ihre „Pelesch-Märchen“ (deutsche Erstauflage 1883, Erstauflage der rumänischen Übersetzung 1882), mit denen Carmen Sylva ihrem Heimatland auf die Schönheit der rumänischen Landschaft rund um das 1883 eingeweihte Schloss Pelesch in den Karpaten (die Sommerresidenz des rumänischen Königspaares) hinweisen wollte. 2003 promovierte ich an der Universität Marburg mit einer Studie über das gesamte literarische Werk der ersten Königin von Rumänien: „Die dichtende Königin Carmen Sylva. Selbstmythisierung und prodynastische Öffentlichkeitsarbeit durch Literatur“. Beide Arbeiten sind auch als Buchausgaben im ibidem-Verlag (Stuttgart) 2010 und 2011 erschienen.

2012 initiierte ich die Gründung einer Forschungsstelle Carmen Sylva im Fürstlich Wiedischen Archiv, die zusammen mit S.D. Carl Fürst zu Wied und Dr. Hans-Jürgen Krüger (Archivleiter) am 4. August 2012 – zunächst als Projekt zum Gedenken des 100. Todesjahres 2016 – ins Leben gerufen wurde. Die Veröffentlichung der Website der Forschungsstelle erfolgte im August 2012 (Konzeption und Redaktion: Dr. Silvia Irina Zimmermann). Im Laufe der nächsten Monate wurde ein wissenschaftlicher Beirat aus deutschen und rumänischen Wissenschaftlern gebildet, der sich erstmals bei der konstituierendes Sitzung des Beirates der Forschungsstelle im September 2013 in Schloss Neuwied traf. Die Herausgabe der Schriftenreihe der Forschungsstelle verdanke ich der jahreangen guten Kooperation mit dem ibidem-Verlag (Stuttgart), in dem ich mehrere Bücher über Carmen Sylva und Neuausgaben aus ihrem literarichen Werk veröffentlicht habe. Ebenso freut es mich, als Mitherausgeber der Schriftenreihe drei Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Forschungsstelle gewonnen zu haben: Dr. Hans-Jürgen Krüger, Dr. Edda Binder-Iijima und Prof. Dr. Ralf Georg Czapla.

Seit 2010 und bis ins Gedenkjahr 2016, zum 100. Todestag von Carmen Sylva, sind über 15 Bücher in Deutsch und Rumänisch zu Carmen Sylva veröffentlicht worden, bei denen ich beigetragen habe (als Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin) und mit denen an die historische Persönlichkeit und Schriftstellerin erinnert wird:

– Bücher
– Herausgeberschaften
– Bücher in rumänischer Sprache
– Beiträge in anderen Publikationen
– Übersetzungen.

Meine aktuellen Buchprojekte, die voraussichtlich 2017 und 2018 fertiggestellt sein werden, sind:

– die zweibändige Briefausgabe des rumänischen Königspaares Elisabeth und Carol I. von Rumänien (ein Buchprojekt der Forschungsstelle Carmen Sylva des Fürstlich Wiedischen Archivs Neuwied in Kooperation mit Arhivele Naţionale ale României, Bucuresti)

– eine Bildbiografie mit Selbstaussagen Carmen Sylvas zu ihrem Leben und dichterschen Werk.